INSTRUMENTE

Mühleisen-Orgel

Foto: Mühleisen

Foto: Hans-Rudolf Krüger

Mühleisen-Orgel während der Bauphase 1990

Die 1990 neuerbaute, dreimanualige Mühleisen-Orgel in der Pauluskirche Stuttgart-Zuffenhausen zählt zu den hervorragenden Orgelneubauten der jüngsten Zeit.

Das künstlerisch und handwerklich bestens ausgeführte Instrument mit seiner süddeutsch-französischen Disposition besitzt Ausstrahlung auf die ganze Region. Die Akustik der Pauluskirche ist für Orgelmusik prädestiniert.

Über die Musik im Gottesdienst hinaus wird das Instru­ment von den Besuchern und Interpreten der 1990 gegründeten internationalen Konzertreihe »Stuttgarter Orgel-Matinee« geschätzt. Die Matinee-Reihe – als Bestandteil des kirchenmusikalisch-kulturellen Lebens der Landeshauptstadt – verzeichnet mit wachsenden Besucherzahlen sehr erfreuliche Akzeptanz.

KLANGBEISPIEL 2 >>

KLANGBEISPIEL 1 >>

Disposition 2011 (Hans-Rudolf Krüger in Zusammen­arbeit mit Prof. Volker Lutz und der Orgelbauwerkstatt)

Schwellwerk, III. Claviature, C-g’’’

Montre 8’

Flute 8’

Salicional 8’

Voix céleste 8’

Prestant 4’

Flute octaviante 4’

Nazard 2 2/3’

Quarte de Nazard 2’

Tierce 1 3/5’

Plein jeu 5-fach 2’

Basson 16’

Trompette ­harmonique 8’

Hautbois 8’

Tremblant

Koppel  II / III

Hauptwerk, II. Claviature, C-g’’’

Bourdon 16’

Prinzipal 8’

Suavial 8’ *

Rohrflöte 8’

Gamba 8’

Octave 4’

Blockflöte 4’

Quinte 2 2/3’

Octave 2’

Mixtur 5-fach 1 1/3’

Cornet 5-fach 8’ *

Trompette 8’

Koppel  III / II

Koppel  I / II

 

 

Pedalwerk, C-f ‘

Prinzipal 16’

Subbass 16’

Octave 8’

Gemshorn 8’

Violoncello 8’ *

Choralbass 4’

Quintbass 10 2/3’ *

Bombarde 16’

Trompetenbass 8’ *

Clairon 4’ *

Koppel  III / Ped.

Koppel  II / Ped.

Koppel  I / Ped.

 

Mechanische Spiel- und Registertraktur
* Register vakant

Brustwerk, I. Claviature, C-g’’’

(dynamisch abstufbar)

Copel 8’

Rohrflöte 4’

Schweizerpfeife 2’

Sesquialtera 2-fach

Quinte 1 1/3’

Octävlein 1’

Cromorne 8’

Kanaltremulant

Koppel  III / I