INSTRUMENTE

Die 1990 neuerbaute, dreimanualige Mühleisen-Orgel in der Pauluskirche Stuttgart-Zuffenhausen zählt zu den hervorragenden Orgelneubauten der jüngsten Zeit.

Lesen Sie weiter >>

Foto: Mühleisen

Die Orgel der Johanneskirche Stuttgat-Zuffenhausen wurde 1976 als Chororgel durch die Orgelbauwerkstatt Plum (Marbach am Neckar) gebaut. Die Disposition umfasst 15 Register, verteilt auf Hauptwerk, Schwellwerk und Pedal mit 1084 Pfeifen. Das Instrument besitzt mechanische Spiel- und elektrische Registertraktur.

Lesen Sie weiter >>

Foto: Ulrich Behrend

Reinhart Tzschöckel, Althütte/ Württemberg

Das Orgel-Positiv in der Pauluskirche mit 5 Registern wurde von der Orgelbauwerkstatt Reinhart Tzschöckel zu Zeiten des Orgelneubaus zunächst als Interims-Instrument zur Verfügung gestellt. Ende der 80er Jahre wurde das Instrument von der Ev. Kirchengemeinde erworben.

Es wird für Kammermusiken, als Continuo-Instrument und für das Orgel-Duo-Spiel eingesetzt. In den Gottesdiensten erklingt es bei Andachten, Taufen und zur Begleitung des Chores.

Foto: Wolfgang Meininger

Disposition:

Gedeckt 8’
Rohrflöte 4’
Prinzipal 2’
Quinte 1 1/3’
Terz 1 3/5’
Prospekt: Gedeckt 8’ (Kiefer)

Geteilte Laden, Motor im Gehäuse integriert,
Truhenbauweise